Über Uns

Immer wenn sich Bayern und Südtirol treffen, entsteht das Gefühl von Freundschaft und Zusammengehörigkeit. Diese tiefe Verwurzelung wuchs über viele Jahrhunderte. Gleiche Volksstimme, gleiche Territorien, das Empfinden einer verwandten Wertestruktur und verwandten Brauchtums sind die Grundlage der empfundenen Ähnlichkeit von Bayern und Südtirolern.

Um die Jahrtausendwende entstand auf beiden Seiten die Idee, die aktuellen Beziehungen zwischen Südtirol und Bayern zu vertiefen und auszubauen.

Zentraler Gedanke ist: die Förderung der Völkerverständigung zwischen Bayern und Südtirol unter Berücksichtigung des europäischen Einigungsgedankens. Schwerpunkte sollten die Bereiche Bildung, Kunst und Kultur sein.

Zielführende Aktivitäten der Bayern-Südtirol-Gesellschaft im Sinne des Gründungsgedankens sind Begegnungen, Vorträge, Symposien, Seminare, kulturelle Veranstaltungen, Ausstellungen sowie Veröffentlichungen, die der Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Bayern und Südtirol dienen.

Die Aktivitäten stehen für alle offen, die das Wissen über Geschichte, Kunst, Kultur und Brauchtum mehren wollen.